Ergometer klappbar – der skandika Foldaway X 1000

Skandika Foldaway X-1000 – wenn der Ergometer klappbar sein soll!

Skandika zählt sich zu den größten und bekanntesten Marken, die es bei Fitnessgeräten gibt. Die Produktpalette gestaltet sich sehr vielseitig und präsentiert sehr unterschiedliche Produkte auf dem Markt, die allesamt dem Erhalt der Fitness und Gesundheit beitragen. Zugleich besteht die Aufgabe des Herstellers darin, dass auf die teilweise großen Räumlichen Beschränkungen geachtet wird.

Diese Problematik wurde mit Geräten, wie dem klappbaren Ergometer Foldaway X-1000 sehr gut gelöst. Selbst in kleinen Wohnungen sollte keinesfalls auf die Fitness verzichtet werden. Selbst bei diesem klappbaren Modell wurde an alles gedacht, was für ein intensives Training für Anfänger und Fortgeschrittene wichtig ist.

Bei Amazon kann man den Foldaway X-1000 hier kaufen!

Alles zum klappbaren Ergometer von Skandika

Für viele Nutzer kommt es unter anderem auf die Maße, wie auch auf das Gewicht an. Bei den Maßen ist zu unterscheiden, ob das Gerät im aufgebauten oder zusammen geklappten Zustand ist. Im aufgebauten Zustand werden die Maße von 81 cm x 46 cm x 115 cm erreicht. Wesentlich geringer sind die Abmessungen im zusammengeklappten Zustand, die sich auf 43 cm x 46 cm x 131 cm belaufen. Ebenso handlich ist das Gewicht von 16, 5 Kilogramm.

Dieses ermöglicht einen problemlosen Wechsel der Örtlichkeiten zwischen Trainingsplatz und Aufbewahrungsstelle. Die Angaben des Herstellers des Ergometer klappbar bezüglich der maximalen Belastung von 110 Kilogramm wurde vom TÜV Süd bestätigt. Ebenfalls einer Prüfung wurden die weiteren Sicherheitsbestimmungen, die selbst bei diesem kleinen und leichten Modell keine Probleme aufweisen. Um das Trainingsgerät besser transportieren zu können, befinden sich kleine Transportrollen an den Stützen, die den festen Stand während des Trainings nicht beeinträchtigen.

Des Weiteren befinden sich an den Pedalen Sicherheitsverschlüsse, die zusätzlich zum Treten das Ziehen der Pedale zulassen und somit das Training und die Beanspruchung der Muskulatur der Beine optimieren. Im Inneren befindet sich eine Schwungmasse mit einem Gewicht von 2,6 Kilogramm und ein Magnet- Bremssystem.

Zusammenspiel der Komponenten

Das Training kann und sollte auf unterschiedlichen Bereichen bestehen, die an die Fähigkeiten, Ausdauer und die persönliche Leistungsfähigkeit angepasst sind. Das Gewicht der Schwungmasse ist hierbei zweitrangig. Wesentlich wichtiger ist das Zusammenspiel aller Komponenten, wie den Antrieb, Widerstand und die Schwungmasse. Der Widerstand lässt sich in 8 vorgegebenen Stufen individuell einstellen und während des Trainings nach eigenen Ermessen jederzeit nach oben oder unten regulieren.

Die aktuelle Einstellung lässt sich dem Knopf entnehmen, an dem die Einstellungen vorgenommen werden. Die Schwungmasse von 2, 6 Kilogramm ist gering und eignet sich in erster Linie für ein einfaches Training, welches die Bewegung fördert und Ausdauer verbessert. Für ein Training für Profis biete sich dieses Modell nicht an.Hier kann man in unserem Vergleich auch Profi Ergometer finden.

Ein weiteres Zusammenspiel betrifft die Anpassung auf den Menschen, der das Training am Foldaway X- 1000 vornimmt. Der Sattel, der groß und gepolstert ist, lässt sich in der Höhe verstellen. Bei der Wahl der optimalen Höhe ist darauf zu achten, dass die Beine zu keinem Zeitpunkt ganz durchgestreckt sind.

Ein Winkel von ungefähr 170 Grad gelten als optimal. Allerdings darf die Sattelhöhe ebenfalls nicht zu niedrig angesetzt sein, da dies weder bequem noch gesund ist. Bei einer falschen Einstellung der Höhe ergibt sich oftmals eine ungesunde Körperhaltung, die unter Umständen Verspannungen mit sich bringt und die Trainingsdauer beeinflussen kann.

Training und Gesundheit im Blick

Die Technik ist beim Ergometer klappbar ebenso wenig weg zu denken, wie die gesamten festen Bauteile. Mittels eines batteriebetriebenen Computers werden laufen die Daten des aktuellen Trainings angezeigt. Bei de Werten handelt es sich um die Zeit, Entfernung, momentane Geschwindigkeit, errechneter Kalorienverbrauch und den momentanen Puls.

Der Puls wird mittels eines Handpulssensors gemessen und über ein Kabel an den Computer weiter gegeben.

Dieser Sensor muss nicht wie andere Geräte am Körper getragen werden. Der Handpulssensor ist fest am Lenker verbaut. Um die Werte zu ermitteln muss der betreffende Abschnitt des Lenkers fest gehalten werden. Nur so lassen sich die Werte ermitteln. Um die Technik nicht zu beeinträchtigen oder gar zu schädigen, sind die Sensoren wasserdicht und resistent gegen Schweiß. Für eine einwandfreie Hygiene lassen sich sämtliche Bauteile, so auch die Sensoren am Lenker abwischen. Für ein perfekteres Ergebnis sind die Sensoren in beide Seiten der Griffe eingebaut.

Beim Training steht es frei, ob generell diese Stelle zum Halten gewählt oder nur danach gegriffen wird, wenn ein Blick auf die aktuellen Pulswerte geworfen werden soll. Auf die anderen Werte in der Displayanzeige hat dies keinen Einfluss. Die Möglichkeit den Puls zu ermitteln und anzeigen zu lassen dient ausschließlich der eigenen Gesundheit und dessen Kontrolle.

Design im Kleinformat

Der klappbare Ergometer präsentiert sich von einer sehr kleinen Seite, die das Verstauen und Aufbewahren selbst in kleinen Wohnungen problemlos ermöglicht. Dennoch muss nicht auf Design und Farbe verzichtet werden. Die Teile am Ergometer klappbar beschränken sich auf das Notwendige und sind in einer rundlichen und schlanken Form gehalten. Den Käufern wird durch den Hersteller Skandika eine Auswahl an Farben geboten. Dabei handelt es sich um die Farbtöne schwarz, rot, grün und weiß. Die farbigen Elemente befinden sich am Sattel, Display und dem Gehäuse in dem sich die Schwungmasse und die weiteren technischen Teile befinden.

Alle weiteren Teile sind in schwarz gehalten, welches eine harmonische Ergänzung zu den anderen Farben darstellt. Ein weiteres optisches Highlight stellt die transparente Oberseite des Gehäuses dar, welches einen Blick ins Innere während des Trainings und zu jeder anderen Zeit ermöglicht.

Sicherheit in jedem Zustand

Da es sich um einen Ergometer klappbar handelt, muss sowohl im zusammengeklappten, wie auch im aufgebauten Zustand Sicherheit geboten werden. Dennoch gewährleistet der Hersteller, dass das aufbauen und zusammen klappen nur wenige Handgriffe und einen geringen Zeitaufwand voraussetzt. Bei der Form des Foldaway X-1000 wurde an eine gebogene Stange geachtet, dass der Sattel nicht abmontiert werden muss.

Somit ist lediglich die in der Mitte der Stange, an der Stelle an der sich beide Stangen kreuzen, ein Splint zu entfernen und in die andere Bohrung zu setzen. Dies bringt die notwendige Fixierung, die auch im zusammengeklappten Zustand des Ergometer klappbar verhindert, dass sich dieser öffnet. Die Sicherheit betrifft bei diesem Modell nicht nur das Training, sondern auch die Aufbewahrung. Der Stand ist durch die breiten Ständer in jedem Fall gegeben und wird durch das geringe Gewicht nicht negativ beeinflusst.


ähnliche Beiträge